Halde Hoheward

Umbau auf Europas größter Bergehalde.

Neue „Uhr-Zeit“ für die Halde Hoheward.

Seit kurzem symbolisiert im Ruhrgebiet ein Edelstahlobelisk als Zeiger einer riesigen Sonnenuhr die neue Nutzung der Bergehalde Hoheward. Von einem Hubschrauber in Position gebracht, krönt er die Bergehalde an der Stadtgrenze Herten zu Recklinghausen und wirft seinen Schatten auf das mit AquaSix-Pflaster von Stein+Design befestigte „Zifferblatt“ mit 62 Metern Durchmesser.

Im Süden der Städte Herten und Recklinghausen entsteht als Gemeinschaftsprojekt mit dem Regionalverband Ruhr, den Städten Herten und Recklinghausen sowie der Deutschen Steinkohle AG der Landschaftspark Emscherbruch mit einer Fläche von rund 750 Hektar. Seinen Kern bildet die Bergehalde Hoheward mit einer Grundfläche von etwa 160 Hektar, die teilweise bereits rekultiviert ist und nach dem Gestaltungskonzept „Neue Horizonte“ von Prof. Henri Bava, Agence Ter Karlsruhe, gestaltet wird. Zusammen mit der benachbarten und bereits rekultivierten Halde Hoppenbruch entsteht hier die größte Bergehaldenlandschaft Europas.

Wege mit Ausblick

Die Schüttung auf der Halde Hoheward wird voraussichtlich in wenigen Jahren abgeschlossen sein. Bis dahin soll hier ein attraktiver Landschaftsraum mit hoher Aufenthaltsqualität und vielen Erholungsmöglichkeiten für die Bevölkerung entstehen. Dazu wird die Halde Hoheward in mehreren Ebenen erschlossen. Rundum wird die so genannte Ringpromenade mit einer Länge von über sieben Kilometern angelegt, die die Städte Herten und Recklinghausen miteinander verbindet. Auf die Halde und bis auf den höchsten Punkt in 100 Metern Höhe führen Serpentinenwege. Den Kernring bildet die so genannte Balkonpromenade, die auf halber Höhe die gesamte Halde auf einer Strecke von sechs Kilometern umrundet. An wichtigen Punkten werden insgesamt elf Stahlplattformen als Balkone errichtet, die den Ausblick in die Landschaft und in die Nachbarschaft gewährleisten. Insgesamt entstehen 20 Kilometer neue Wege für Spaziergänger und Radfahrer.

Legend

Project:

Halde Hoheward

Colours and sizes:

MeAqua Sixgranithell2
Light granite, fine blasted

20 x 20 x 8 cm

Architect:

fl Freese Landschaftsarchitektur, Dorsten

Builder:

Regionalverband Ruhr, Essen

Area:

4.500 m²

Completion:

2008

Categories:

Art and culture

Gallery